Infektionen in der Intensivmedizin - Dortmund

  • Die Zertifizierung wurde bei der zuständigen Ärztekammer beantragt.
  • Diese Veranstaltung ist für Sie kostenfrei.

Termin

  • Datum: 13. – 14. März 2020
  • Uhrzeit: 15:00 - 12:30 Uhr
  • Dauer: 8 Stunden

Ort

  • Klinikum Dortmund gGmbH
  • Münsterstr. 240
  • 44145 Dortmund

Veranstaltungsdetails

Freitag, 13.März 2020

  • Begrüßung und Einführung in das Thema
  • Diagnostik von der Mikrobiologie zum PCT
  • Pharmakokinetik / Pharmakodynamik von Antiinfektiva - Relevanz für die Praxis
  • Pause
  • Ambulant erworbene Pneumonie - Behandlung / Leitlinien und Fallbeispiele
  • Pilze und Antimykotika
  • Pause
  • Clostridieninfektionen


Samstag, 14. März 2020

  • Multiresistente Erreger, Entwicklungen und Behandlungsoptionen
  • Antibiotic Stewardship im Krankenhaus
  • Pause
  • Fallbeispiele und Theorie
  • Sepsis - Antiinfektive Therapie
  • Pause
  • Intraabdominelle Infektionen
  • ZVK Assoziierte Infektionen - Prävention, Diagnostik und Therapie

Lernziele und Lerninhalte

  • Durchführung rationaler, mikrobiologischer Diagnostik mit profundem Wissen über pathogene Bakterien und Pilze sowie multiresistente Erreger
  • Differenziertes Lernen an unterschiedlichen klinischen Beispielen
  • Rationale,leitliniengerechteAnwendungvonAntibiotikanachdurchgeführter Risikostratifizierung
  • Vermittlung pharmakokinetischer und pharmkodynamischer Kenntnisse

Dieser interakive Workshop vermittelt auf didaktisch ansprechende Weise Kenntnisse und Fähigkeiten, mit denen Sie die Herausforderung einer rationalen Antiinfektivatherapie meistern können. Gerade Ausbildungsassistenten lernen Grundlagen der Mikrobiologie, zur Interpretation von Infektzeichen und Antibiotika- klassen. Anhand von Fallbeispielen übertragen Sie das vermittelte Wissen in die Praxis.
Gleichzeitig wird auch aktuelles Wissen von neuen antimikrobiellen Substanzen und Leitlinien vermittelt. Die Referenten verfügen über langjährige klinische Erfahrung in der Intensivmedizin a Häusern der Maximalversorgung und der Regelversorgung. Die klinische Erfahrung wird ergänzt durch die Qualifikation zum Antibiotic Stewardship Experten und zum Krankenhaushygieniker. Ihr spezielles Interesse gilt der Wissens- und Kompetenzvermittlung für ärztliche Kollegen.

Referenten

  • Martina Dollmann
  • Dr. Matthias Ingenlath

Anmeldeunterlage zum Download